Kategorien:

Gestern hat der erste Laternenumzug des TuSpos stattgefunden. Bei trockenem Wetter sind rund 150 Kinder mit ihren Eltern vom Parkplatz des Posthotels Lampe zum Sportplatz in Grünenplan gezogen und wurden dabei musikalisch vom Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Grünenplan begleitet. Auf dem Sportplatz kamen groß und klein bei Verpflegung zum Abschluss zusammen.

Die Laternen sollen traditionell Licht in die dunkle Novemberzeit bringen. Das ist am gestrigen Abend auf jeden Fall gelungen. Sie brachten nicht nur Licht in den dunklen November, sondern auch in eine Zeit, in der vieles unmöglich scheint. Wir sind dankbar, dass wir Teil einer so tollen und gelungenen Veranstaltung sein durften.

Danke an all die netten Worte der Teilnehmenden, danke auch dafür, dass ihr alle dazu beigetragen habt, den Laternenumzug zu Corona-Bedingungen so großartig werden zu lassen. Wir danken dem motivierten Bewirtungsteam, der Gemeinde, den Sponsoren sowie der Feuerwehr Grünenplan und dem Musikzug. Vor allem aber wollen wir unserer Jugendwartin Sandra Wegener danken, die den Umzug überhaupt erst ermöglicht hat und die so viel Herzblut in die Veranstaltung steckte.